Chiara Raimondi Sings Wayne Shorter

Seit Beginn ihres musikalischen Weges durch die Jazzlandschaft, prägt Wayne Shorter Chiara’s musikalischen Werdegang. Die Platte “Juju” hat eine tiefe Bedeutung für die Sängerin, die im Jahr 2014 entschied eine Omage an den Saxofonisten zu verfassen. Sie widmete ihm ein musikalisches Projekt, das seine Stücke aufgriff und mit neuen Texten und Melodien schmückte. Bei ihrer spannenden Interpretation der Stücke “Infant Eyes” und “Adams Apple” arbeitet die Sängerin die Texte auch auf das Solo des Saxophonisten ein, indem Sie es dreistimmig ausrichtet.